Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.


Neue Einträge

Änderung Baurecht - Verwendung bisheriger Zertifkate

20/07/2017

Einführung der Muster-VV TB steht bevor – Hinweise zur Verwendung der bisherigen Zertifikate

weiterlesen...

EU-Kommision stellt Vertragsverletzungsverfah-ren gegen Deutschland ein

18/07/2017

Damit erkennt die die Kommission an, dass das 2014 ergangene EuGH-Urteil in Deutschland vollständig umgesetzt wird.

weiterlesen...

Information des DIBT's

12/09/2016

Nach dem EuGH-Urteil vom 16.10.2014 haben die zuständigen Gremien der Bauministerkonferenz ...

weiterlesen...

EuGH-Urteil

22/04/2016

Der Europäische Gerichtshof hat in seinem Urteil vom 16.10.2014 entschieden, ...

weiterlesen...

Bund Güteschutz
Beton- und Stahlbetonfertigteile e.V.

Grundlagendokumente

Gütesicherungsverfahren

Das „Gütesicherungsverfahren Überwachung und Zertifizierung durch Güteschutzgemeinschaften im Bund Güteschutz“ ist die Grundlage für die Überwachung und Zertifizierung von Bauprodukten durch die Güteschutzgemeinschaften. Im Detail regelt es die die Anforderungen und Voraussetzungen für die Erteilung des Gütezeichens, von Übereinstimmungszertifikaten sowie von Zertifikaten zur CE-Kennzeichnung.

 

 

 

 



Produktgruppeneinteilung

Die „Produktgruppen-Einteilung (Classification of Product Groups)“ des Bund Güteschutz enthält die Zuordnung der unterschiedlichen Arten von Bauprodukten zu den Produktgruppennummern und den Technischen Regelwerken, für die Zertifikate erteilt werden können.

 

 
 

 

 

 



Richtlinie Werkseigene Produktionskontrolle

Die Richtlinie „Werkseigene Produktionskontrolle, Überwachung und Zertifizierung von Bauprodukten in Beton- und Fertigteilwerken (BGB-RiWPK) gilt für die Überwachung und Zertifizierung von vorgefertigten Bauteilen aus Beton, Stahlbeton oder Spannbeton im Zusammenhang mit dem Gütesicherungsverfahren










Richtlinie Nicht genormte Betonprodukte

Die Richtlinie „Nicht genormte Betonprodukte - Anforderungen und Prüfungen - (BGB-RiNGB) gilt für bewehrte und unbewehrte werkmäßig gefertigte Produkte aus Beton gemäß den Tabellen 1 und 2, für die keine Anforderungen in Normen oder sonstigen vom Bund Güteschutz Beton- und Stahlbetonfertigteile anerkannten technischen Regeln festgelegt sind.